Ausbildungen für Kinderbetreuung – Jobs | mit | Herz Wien

www.jobsmitherz-kinderbetreuung.at
Pädagogik & EPsy - jobs | mit | herz

Pädagogik & EPsy

  • Bei diesem Modul besprechen wir, ob und wie ein Leben (und das Lernen) ohne Schule im Sinne einer externen Institution in Österreich möglich ist. Denn in unserem Land gilt Bildungspflicht statt Schulpflicht. Doch was bedeutet das in der Praxis? Im Alltag von Familien? Und es wird die Frage beantwortet, welche Bedeutung freies und selbstbestimmtes Lernen für einen Menschen hat. Lini Lindmayer, Fachperson zum Thema, kommt extra für diesen Baustein zu uns, beantwortet Fragen und klärt individuelle Unklarheiten. 

    Weiterlesen …

  • Wir leben im Jahreskreislauf der Natur - heute vielleicht weniger spürbar, als für unsere Vorfahren. Schon immer gab es Feste, Rituale und Bräuche, die uns durch die Jahreszeiten begleitet haben, deren Bedeutung und Werte wir vielleicht vergessen haben. In diesem Baustein darf altes Wissen aus Europa wieder zu uns kommen. Interessant vielleicht gerade auch für diejenigen, die Alternativen zu christlichen Festen suchen, um etwa in einer Kindergruppe Gemeinsamkeiten statt (religiöse) Unterschiede zu stärken. 

    Weiterlesen …

  • Der Betreuungsalltag mit Kindern unter drei Jahren ist anders, als der in einer Kindergartengruppe. Die Arbeit in der Krippe ist eine ganz besondere Tätigkeit, die viel Achtsamkeit benötigt.In diesem Modul geht es um die Art von Bildungsarbeit, Methodik und Didaktik, die notwendig und sinnvoll ist, wenn der Großteil der Gruppe aus Kindern besteht, die jünger als drei Jahre alt sind. Macht etwa ein Morgenkreis in diesem Alter wirklich Sinn? Und wie könnte eine gelungene Eingewöhnung verlaufen?  

    Weiterlesen …

  • Trost. Den braucht natürlich jeder große und kleine Mensch. Wir schauen uns in diesem Modul besonders die Kunst des Tröstens von Kindern unter drei Jahren an. Menschen, die im Kinderbetreuungsbereich arbeiten und Kinder in diesem Alter in der Gruppe haben wissen, dass die Gefühlswelt in dieser Zeit eine sehr große ist.Wie lassen sich die großen Gefühle der kleinen Kinder gut begleiten - und zwar trotz suboptimalem Personalschlüssel oder anderen Hindernissen. Möglicherweise durch Tragehilfen? Wir testen auf Praxistauglichkeit.  

    Weiterlesen …

  • Ja, wir machen es möglich alle grundlegenden, spannenden und wertvollen Themen der Elementarpädagogik in diesem Modul zur Verfügung zu stellen!Das Wort Pädagogik kommt aus dem altgriechischen παιδαγωγικὴ , was soviel wie "Die Kunst der Kinderbegleitung" bedeutet. Das, so finden wir, ist eine ganz wunderbare Übersetzung - denn wer von uns, der mit Kindern zu tun hat ist demnach kein/e PädagogIn? Dieses Modul soll Herzensthemen aufgreifen und den Alltag mit Kindern erleichtern. Unsere Grundlage: Die bindungs- und beziehungsorientierte Pädagogik. 

    Weiterlesen …

  • Gerade weil die Entwicklung eines Kindes vom ersten bis zum sechsten Lebensjahr so individuell verläuft, ist es so spannend sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Wir besprechen Meilensteine, Möglichkeiten der Spielbegleitung und arbeiten an vielen Fallbeispielen. So transportieren wir die Theorie schnell und umsetzungsorientiert in den Alltag. Immer im Blick: Begeisterung, Neugier und das Vorbild der Erwachsenen sind Motor für diese wundervolle Sache namens "Entwicklung". Das Kind entwickelt sein/ihr Selbst - wird immer mehr, wer er/sie schon ist.  

    Weiterlesen …

  • Heutzutage verwundert es niemanden mehr zu erfahren, wie wesentlich die Ernährung unsere Gesundheit beeinflusst, oder?Trotz dem Wissen, orientieren wir unser handeln nicht in die gesunde Richtung. Seltsam. In diesem Baustein möchten wir über Umsetzungsmöglichkeiten sprechen - praxisnah, lustig und fachlich fundiert. Maßgeschneidert für Menschen, die mit Kindern zu tun haben und versuchen möchten, es so gut wie möglich, so schmackofatzig wie möglich, so alltagstauglich wie möglich umzusetzen. Plus interessanten Theorieinfos! 

    Weiterlesen …

  • Manchmal geht es um Sekunden.Jeder von uns meint, wahrscheinlich niemals betroffen zu sein, oder in gefährliche Situationen zu kommen. Doch ist es soweit, ist es zu spät darüber nachzudenken. Wir legen jeder Person, die mit Kindern zu tun hat, egal ob privat oder beruflich, diesen Baustein ans Herz - um Sicherheit in lebensbedrohlichen Situationen zu erlangen, um im Notfall richtig zu handeln und um Handgriffe zu trainieren - professionell, gefühlvoll und praxisnah. Durch unseren Spezialbaustein muss nicht regelmäßig die gesamte Thematik aufgefrischt, sondern können die lebensrettenden Sofortmaßnahmen in Notfällen extra geübt werden. 

    Weiterlesen …

  • Wenn nach dem Grundlagenbaustein klarer geworden ist, was Hochsensibilität bedeutet und welche Verhaltensstrategien sich hochsensible Kinder verständlicherweise angeeignet haben, um in einer Welt voller Reizüberflutung besser zurecht zu kommen, geht es hier um weitere Aspekte der Thematik.Oft wird Hochsensibilität verwechselt, falsch diagnostiziert und missverstanden, unterschiedlich interpretiert und für viele Verhaltensmuster gleichsam benutzt. Dabei steckt hinter diesen vielen Facetten noch ein Schatz der Erkenntnis, den wir gemeinsam besprechen. 

    Weiterlesen …

  • Hochsensible Menschen haben eine erhöhte Sensitivität (Reizaufnahme), die sie alle möglichen subtilen Sinnesreize von außen, wie auch innen wahrnehmen lässt. Entsprechend überfordert sind manche Kinder damit - und sie verhalten sich auch so. Hochsensible Kinder zeichnen sich, so sagt Elaine Aron, durch folgende Elemente aus: Eine gründliche Verarbeitung von Information, eine rasche Übererregbarkeit, eine emotionale Intensität sowie eine sensorische Empfindlichkeit. Möglicherweise kommen Ihnen nun ein paar Kinder in den Sinn, die betroffen sein könnten. 

    Weiterlesen …

  • Manchmal liegen schon beim Start ins Leben die ersten Stolpersteine auf dem Weg. Die Erfahrung mit diesen ersten Herausforderungen machen betroffene Kinder vorsichtig, schüchtern, langsam - bis hin zur diagnostizierten Entwicklungsverzögerung. Dieser Baustein geht an Betreuungspersonen von Kindern mit Sprachverzögerungen oder Verzögerungen in der motorischen Entwicklung, von Kindern mit Diagnosen wie Autismus oder dem Down-Syndrom, Frühgeburten oder Kinder mit Wahnehmungsstörungen - wir möchten den gemeinsamen Alltag erleichtern.  

    Weiterlesen …

  • Mit diesem Baustein richten wir die gemeinsame Taschenlampe auf das erste Lebensjahr - in etwa, denn die Entwicklung eines Menschen ist einzigartig. Wir sehen uns bedeutungsvolle Meilensteine, sprechen über den Ausdruck von Grundbedürfnissen und die bestmögliche Reaktion auf genau diese - und alles das mit der Idee der artgerechten Pädagogik im Hintergrund. Besonders auf das Thema Körperkontakt sowie das spannende Thema "einschlafen - durchschlafen - ausschlafen" gehen wir näher ein. Neben dem fachlichen Input geht es vor allem um konkrete, interfamiliäre Umsetzungsmöglichkeiten des theoretischen Wissens. 

    Weiterlesen …

  • Kinderzeichnungen sind phantastische Welten, sie berühren das Herz und faszinieren uns Erwachsene.Von den ersten Kritzelkreisen bis hin zur farblichen Explosion - oft stellen wir beim Betrachten der Kunstwerke die Frage, was dahinter stecken könnte. Aber: Wieviel Interpretation ist möglich? Wir gehen der Frage nach, schauen uns die Entwicklung von Geste und Spur genauer an und stellen uns grundlegende Fragen: Was ist denn Kreativität überhaupt? Und was ist Ästhetik? Ein beeindruckender Baustein für Eltern, Betreuungspersonen und große Kinder. 

    Weiterlesen …

  • Unser absolutes, allerbeliebtestes Grundlagenmodul wenn es um Pädagogik, Entwicklungspsychologie und Kommunikation geht. In diesem Baustein geht es um die grundlegende Haltung, die wir Kindern gegenüber entgegenbringen. Wir fragen uns, wie ein artgerechtes Kinderleben sein sollte. Wir besprechen, woher wundervolle und anstrengende Verhaltensweisen von Kindern kommen könnten und wir gehen der Frage auf den Grund, wieviel Rudeltier möglicherweise in uns steckt. Unsere Grundlage dabei ist wie schon erwähnt die immer bekanntere und wissenschaftlich beleuchtete "artgerechte Pädagogik". 

    Weiterlesen …

  • Eigentlich kein Baustein, sondern ein Erlebnis. Ein mittlerweile schon legendäres outdoor Wochenende in Kooperation mit der Waldläuferbande - mit Zelt, Lagerfeuer und Bildung unterm Sternenhimmel.Ganz abgesehen von einer tollen Zeit, die wir gemeinsam haben, stärken wir bei diesem Bildungsangebot gemeinsam unsere Naturverbindung. Und es geht um das ursprüngliche Lernen von Menschen - egal ob groß oder klein- und das Leben in Gemeinschaft. Wertvoll für jeden TeilnehmerIn persönlich, aber auch für den beruflichen Alltag mit Kindern. Wo? Zumeist am Lagerfeuerplatz in 7332 Kobersdorf 

    Weiterlesen …

  • Psychomotorik ist ein ganzheitliches Konzept der Persönlichkeitsbildung über motorische Lernprozesse. Bewegung und Wahrnehmung sind zentrale Fähigkeiten, die das Kind braucht, um den Alltag meistern zu können. Haben Sie Interesse den Alltag mit Kindern bewegter zu gestalten, Anregungen für Bewegungsreisen, Abenteuerstunden und vielem mehr zu erhalten? Dann sind Sie hier richtig. Die Psychomotorik ist kein neuer Trend, sondern wird im deutschsprachigen Raum bereits seit über fünfzig Jahren angewendet. 

    Weiterlesen …

  • Nach dem Grundlagenwissen geht es nun um die praktische Umsetzung der sensorischen Integration im Betreuungsalltag. Einerseits betrifft dies natürlich eine noch intensivere Auseinandersetzung mit den fachtheoretischen Inhalten, andererseits um die Erweiterung dieser Themen hin zu neurobiologischer und entwicklungspsychologischer Grundlagenarbeit. Ein weiteres großes Thema ist auch die Zusammenarbeit bzw. Einbindung der Eltern bei der Betreuungs von Kindern mit beeinflusstem Wahrnehmungsverarbeitungssystemen. 

    Weiterlesen …

  • Manche Kinder wirken wie aus dem Gleichgewicht geraten. Sie sind womöglich tollpatschig oder unsicher, manchmal impulsiv und unruhig. Ihr Wahrnehmungssystem ist möglicherweise der Schlüssel.Mit diesem Baustein möchten wir sowohl betroffenen Eltern, als auch Kinderbetreuungspersonen, die Kinder mit diesen Verhaltensweisen in der Gruppe haben, helfen die Hintergründe besser zu verstehen. Und Handlungsansätze aus dem Gebiet der sensorischen Integration an die Hand geben, um im Alltag einen guten, gemeinsamen Weg zu finden.  

    Weiterlesen …

  • Sommerzeit - in der modernen Welt Zeit für Wassermelonen, Planschbecken und Sonnenbrille. Für unsere Vorfahren, die nur zwei Jahreszeiten kannten, war diese Zeit, die von Dankbarkeit, Ernte und Lebendigkeit geprägt. Wir können uns das heute kaum vorstellen, aber die Dankbarkeit den Winter überlebt zu haben war groß. Ebenso die Motivation die nächste Jahresnacht zu überstehen, also gut zu ernten. In diesem Modul möchten wir uns wieder in den naturverbundenen Jahreskreislauf hineindenken und alte Fest und Bräuche neu beleuchten. 

    Weiterlesen …

  • So ein richtiger Gewittersturm kann angsteinjagend sein - vielleicht lassen sich manche Verhaltensauffälligkeiten daher gut mit diesem Bild vergleichen.Dieser Baustein geht an Betreuungspersonen von lauten, wilden, aggressiven, aktiven, schnellen Kindern - wir möchten den gemeinsamen Alltag erleichtern. Dabei stellen wir uns nicht nur die Frage, wo das Verhalten herkommt, sondern auch welche Möglichkeiten Begleitpersonen haben, diesen Kindern gerecht zu werden - und dabei auch den Rest der Gruppe und den Tagesablauf im Blick zu haben. 

    Weiterlesen …

Socialmedia

Wir freuen uns über deine Unterstützung auf